Beton- und Mauerwerksanierung bei Feuchtigkeitsschäden

  • Verfüllen von Rissen und Hohlräumen.
  • Nachträgliche Horizontalsperren bei Mauerdurchfeuchtung.

 


Innenwandschäden durch fehlende Abdichtung im Außenbereich

und defekte Horizontalsperre


DIN 18195: Erdberührte Bauteile sind vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen.


Sockelsanierung mit salzbeständiger Kunstharz-Schutzbeschichtung.


Fehlende Abdichtung


Negativabdichtung eines Treppenhauses im Kellergeschoss

mit anschließendem Sanierputz instandgesetzt.


Mauerwerktrockenlegung mit neuer Horizontalsperre und Sanierputz.


Nachträgliche Kellerabdichtung im Zuge von Umbauarbeiten.


Sockelsanierung (fehlende Abdichtung erdberührter Bauteile, DIN 18195)


Nachträgliche Horizontalsperre gegen Mauerdurchfeuchtung mit anschließender Sockelputzerneuerung.


Gemauerte Garagensäulen mit neuen Betonsockeln instandgesetzt.


Sanierung von Garagensäulen mit neuer Horizontalsperre.